Bonn Lighthouse – Verein für Hospizarbeit

17. Dezember 2020

Corona 2020 – Hospizarbeit gestalten

Unser aktuelles Magazin ist ein Rückblick auf das Jahr 2020. Es war für uns alle ein sehr intensives Jahr, das viel Kraft gekostet hat. Die letzten Monate haben uns aber auch gezeigt, dass Bonn Lighthouse von engagierten haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, Freund*innen und Unterstützer*innen getragen wird. Nur so war es uns überhaupt möglich, trotz der vielen Einschränkungen, Vorsichtsmaßnahmen und Unsicherheiten, Hospizarbeit zu gestalten.

Das Magazin können Sie als PDF Datei herunterladen.

 

30. November 2020

Wir wünschen eine frohe Adventszeit

Lighthouse Adventskalender

 

11. November 2020

Helft den Helfenden! Kultur tut gut.

Jetzt, im November 2020, wird den freien Kulturbetrieben endlich finanziell unter die Arme gegriffen. Aber die Situation ist und bleibt für sie alle katastrophal, und so manches Theater, Kino, Atelier, mancher Veranstaltungsort ist von der Insolvenz bedroht.

Die Big Band der Bundeswehr spielt für uns im Pantheon, Nov. 2019

Wir finden das furchtbar. Bonn Lighthouse e.V. wird seit vielen Jahren von Künstler*innen, aber auch von Bonner Kulturkneipen, von der Fabrik 45, von der Wache – um nur einige zu nennen – und insbesondere vom Pantheon in Beuel und seiner tollen Truppe um Martina Steimer und Rainer Pause auf großzügige Weise unterstützt.

Jochen Busse liest für uns in der Fabrik 45, Aug. 2018

Sie haben unsere Veranstaltungen kostenfrei ausgerichtet, sich um alles gekümmert und, als sei das selbstverständlich, nichts dafür verlangt.

Bonner Künstlerinnen und Künstler treten anlässlich unseres 25-jährigen Jubiläums im Pantheon auf, Sept. 2017

Als kleiner Verein haben wir keine finanziellen Möglichkeiten, anderen zu helfen – auch unsere Spendeneinnahmen sind in diesem Jahr um 80 Prozent zurück gegangen – aber es wäre furchtbar, wenn es all diese kleinen und großen Kultur-Institutionen nicht mehr gäbe!

Wir brauchen sie in Bonn, und sie gehören zu unser aller Leben dazu. Deshalb: Helft der freien Kulturszene, sie brauchen jetzt euch! Kauft Tickets. Werdet Mitglied in den Fördervereinen, kauft Geschenkgutscheine oder verschenkt ein Abo!  

 

« Ältere Artikel Neuere Artikel »