Lighthouse bei den 109. Aachener Hospizgesprächen

Am 1. und 2. Februar fand diese etablierte Veranstaltung im Museum Zinkhütter Hof in Stolberg statt, diesmal mit dem Schwerpunktthema „Regionale Hospiz- und Palliativnetze: Starke Stricke mit Löchern? Welche Optionen sollte der Koalitionsvertrag bieten“. Für Bonn Lighthouse war Jürgen Goldmann als Referent im Workshop „Multiprofessionelle Netze und Ehrenamt“ im Einsatz und konnte einiges an praktischer Erfahrung auf dieser Ebene aus den diversen Lighthouse-Begleitungsfeldern berichten. Neben den Workshops wurden den etwa 300 Teilnehmern interessante Vorträge (u.a. mit Franz Müntefering, Ulla Schmidt) und Podiumsdiskussionen angeboten. Aber auch ein kulturelles Rahmenprogramm mit einem Hospizchor und Kabarett machten die beiden Tage zu einer sehr gelungenen Veranstaltung.

Seit über 20 Jahren gibt es die Aachener Hospizgespräche – ein Forum des Austausches, der Fortbildung und der Vernetzung für alle Institutionen, Dienste und Initiativen, die sterbende Menschen und ihre Zugehörigen begleiten.

Weitere Informationen über dieses Format finden Sie hier Aachener Hospizgespräche

 

“Was ich will”: Patientenverfügung in leichter Sprache
Mehr      Feedback

Broschüre Trauerbeglei-
tung in einfacher Sprache
Mehr

Sachen oder Geld:
Ihre Spende hilft
Mehr