Federleichtes von Christine Westermann

Einen federleichten wunderbaren Abend hat uns Christine Westermann am Montag, dem 11. Juni 2018, geschenkt. Im Pantheon in Bonn-Beuel erzählte sie aus ihrem Leben und las aus ihrem im November 2017 erschienenen Buch „Manchmal ist es federleicht. Von kleinen und großen Abschieden“. Das Pantheon war gefüllt bis auf den letzten Sitzplatz – viele Fans der Sendung „Zimmer frei“ waren erschienen. Alles lauschte, als Christine Westermann davon erzählte, wie ihre Eltern mit ihr über die deutsch-deutsche Grenze geflohen waren, und sie schon früh die Angst vor Abschieden lernte – und wie sie heute mit bald 70 Jahren über Abschiede denkt. Sie schaffte es, zwischen Trauer und Fröhlichkeit perfekt durch den Abend zu balancieren. Anke Schmidt vom Vorstand bedankte sich mit einem dicken Blumenstrauß für Bonn Lighthouse. Und im Anschluss an die Lesung wollte die Schlange derer, die ein Buch signiert haben wollten, einfach nicht kürzer werden. Danke, Christine Westermann! Und wieder einmal danken wir allen vom Pantheon Theater aufs Allerherzlichste für ihre Unterstützung!

Jutta Frings

“Was ich will”: Patientenverfügung in leichter Sprache
Mehr      Feedback

Broschüre Trauerbeglei-
tung in einfacher Sprache
Mehr

Sachen oder Geld:
Ihre Spende hilft
Mehr