Eine Million Minuten

Wolf Küper las zugunsten von Bonn Lighthouse e. V. und zwei weiteren Bonner Vereinen, der Initiative Torus e. V. und der Lebenshilfe Bonn. Die Lesung am Gründonnerstag, in der Fabrik 45 war ein voller Erfolg. Mehr als 100 Gäste nahm der Autor für rund 90 Minuten mit auf seine Reise. Eine Reise, die zum Nachdenken anregte. Zum Nachhören gibt´s hier einen Link Lesung Wolf Küper. Vielen Dank für diesen Stream an Gunnar Sohn.

„Für uns war diese gemeinsame Benefizaktion eine tolle Möglichkeit, unseren Bekanntheitsgrad in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis zu erhöhen. Die drei Vereine sprechen zum Teil doch recht unterschiedliche Zielgruppen an. Durch diese gemeinschaftliche Veranstaltung erfuhren noch mehr Bonner von den vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten in der Region“, erklärt Dagmar Siewertsen, Geschäftsstellenleitung der Initiative TORUS e. V. Zu den Angeboten des Vereins zählt die Beratung und Begleitung von Familien mit schwerstbehinderten oder chronisch kranken Kindern in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis.

„Wir haben uns sehr auf diesen besonderen Abend gefreut“, ergänzt Susanne Land von der Bonner Lebenshilfe. „Ebenso wie auf weitere gemeinsame Aktionen mit den beteiligten Vereinen.“

Herzlichen Dank an alle freiwilligen Helferinnen und Helfer, die zum Erfolg dieses Abends beigetragen haben. Ebenso an Natascia Cuschie von der Fabrik45, die uns mit einer außergewöhnlichen Location einen tollen Rahmen für die Lesung geboten hat. Dass wir tontechnisch höchstes Niveau erreicht haben, ist der Verdienst von Florian Scheeben, Inhaber der Firma Eventtechnik Bonn.

Es war ein gelungener Abend, mit einem gut gelaunten Wolf Küper und einem tollen Publikum!

“Was ich will”: Patientenverfügung in leichter Sprache
Mehr      Feedback

Sachen oder Geld:
Ihre Spende hilft
Mehr

Papier oder E-Mail: Der Bonn Lighthouse Newsletter
Mehr